Unsere Empfehlungen für gesundes Sonnenbaden

 

Sonnen kann viele positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben. Wenn Sie es richtig machen. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengefasst, damit dem wohltuenden Sonnenbad  nichts mehr im Wege steht.

sonne-herz-licht

  • Lassen Sie sich Ihren persönlichen Besonnungsplan zusammenstellen

In unserem Studio erhalten Sie eine professionelle Beratung mit Hauttypenbestimmung. Je nach Hauttyp erhalten Sie Ihren persönlichen Besonnungsplan mit Empfehlungen über die Dauer Ihres Sonnenbads.

  • Legen Sie genügend Pausen ein

Um unter der Sonnenbrandschwelle zu bleiben, sollten Sie zwischen den Bräunungseinheiten eine Pause von 48 Stunden liegen. Insgesamt sollte die Sonnenbank nicht öfter als 10 Mal pro Monat bzw. nicht öfter als 2 Mal pro Woche genutzt werden.

  • Schützen Sie Ihre Augen mit einer UV-Schutz-Brille

Um Ihre Bindehaut vor den UV-Strahlen zu schützen, empfehlen wir den Gebrauch von UV-Schutz-Brillen. In jeder unserer Kabinen hängt eine solche Schutzbrille für Ihren Besuch bei uns für Sie bereit.  Alternativ können Sie Ihre eigene Schutzbrille bei unserem Personal erwerben.

  • Benutzen Sie Hautpflegeprodukte

Um Ihre Haut mit genügend Feuchtigkeit nach dem Sonnenbaden zu versorgen, empfehlen wir die Benutzung von Après-Sun-Produkten. Möchten Sie den Bräunungsvorgang unterstützen, können Sie spezielle Lotions verwenden, die mit oder ohne Selbstbräuner erhältlich sind.  In unserem Studio finden Sie eine reiche Auswahl an Hautpflegeprodukten zur optimalen Versorgung der Haut während und nach dem Bräunen.

  • Legen Sie Ihren Schmuck ab

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie darauf achten, Schmuckstücke vor der Besonnung abzulegen. So vermeiden Sie nicht nur unschöne Streifen, sondern auch mögliche allergische Reaktionen.

  • Enfernen Sie Kosmetika

Bitte entfernen Sie vor der Besonnung Make-Up und alle anderen Kosmetika wie etwa Parfum, da deren Inhaltsstoffe die Haut für UV-Licht empfindlicher erscheinen lassen! Sollten Sie das einmal vergessen haben, ist das kein Problem: In unserem Studio finden Sie neben anderen kostenlosen Kosmetikprodukten auch Wattepads und eine Reinigungsmilch, damit dem unbeschwerten Besonnen nichts im Wege steht.

  • Achtung bei Medikamenteneinnahme und Hautkrankheiten

Grundsätzlich kann jeder ab Hauttyp II ein Sonnenstudio besuchen. Allerdings sollte bei Einnahme bestimmter Medikamente die Meinung eines Arztes eingeholt werden, da sie die Empfindlichkeit der Haut für UV-Einstrahlung erhöhen können. Informationen darüber können Sie dem Beipackzettel entnehmen. Das Gleiche gilt, falls Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Hautkrankheit leiden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in der Sonne!

Advertisements